• usa, motorrad, motorradreisen, touren, rundfahrten, harley davidson, route 66, gruppenreisen, biker, preiswert, günstig, San Francisco, Highway 1, kalifornien, oregon,crater lake, Diamond Lake, Portland, Seattle, Mount St. Helens, Mount Rainier, Olympic P
  • usa, motorrad, motorradreisen, touren, rundfahrten, harley davidson, route 66, gruppenreisen, biker, preiswert, günstig, San Francisco, Highway 1, kalifornien, oregon,crater lake, Diamond Lake, Portland, Seattle, Mount St. Helens, Mount Rainier, Olympic P
  • usa, motorrad, motorradreisen, touren, rundfahrten, harley davidson, route 66, gruppenreisen, biker, preiswert, günstig, San Francisco, Highway 1, kalifornien, oregon,crater lake, Diamond Lake, Portland, Seattle, Mount St. Helens, Mount Rainier, Olympic P
  • usa, motorrad, motorradreisen, touren, rundfahrten, harley davidson, route 66, gruppenreisen, biker, preiswert, günstig, San Francisco, Highway 1, kalifornien, oregon,crater lake, Diamond Lake, Portland, Seattle, Mount St. Helens, Mount Rainier, Olympic P
  • usa, motorrad, motorradreisen, touren, rundfahrten, harley davidson, route 66, gruppenreisen, biker, preiswert, günstig, San Francisco, Highway 1, kalifornien, oregon,crater lake, Diamond Lake, Portland, Seattle, Mount St. Helens, Mount Rainier, Olympic P
  • usa, motorrad, motorradreisen, touren, rundfahrten, harley davidson, route 66, gruppenreisen, biker, preiswert, günstig, San Francisco, Highway 1, kalifornien, oregon,crater lake, Diamond Lake, Portland, Seattle, Mount St. Helens, Mount Rainier, Olympic P
  • Tourinfo
  • Routing
  • Termine/Preise
  • Buchungsanfrage
Motorrad Anfänger geeignet Motorrad-Verleih inklusiveVerpflegung: Übernachtung
Start: San Francisco
Ziel: San Francisco

Informationen

Gesamtkilometer

4370 km Gesamt

Tages-Kilometer

150-470 km

Reise-Tage

17 Tage

Fahrtage

13 Tage

Fahrzeug

  • Harley Davidson

Teilnehmerzahl

Min.
6 Biker
Max.
12 Biker

Tourkarte

Wir starten in San Francisco und fahren über den Highway 1 Richtung Norden. Die Küste hier ist besonders wild und schön und weniger touristisch als der südlichere Teil.

Schon bald durchqueren wir das dünn besiedelte und relativ unbekannte, aber dennoch sehr spektakuläre Landesinnere von Oregon. Der Crater Lake mit seinem tiefblauen Wasser und auch der Diamond Lake sind ein Muss auf dieser Strecke gen Norden. Vorbei an einer einzigartigen Berg- und Vulkanlandschaft erreichen wir schließlich Portland, die gemäß US-Umfragen die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in den USA ist.

Weitere Highlights auf unserem Weg nach Seattle sind der Mount St. Helens und der Mount Rainier National Park mit seinen schneebedeckten Gipfeln.

Wir erreichen Seattle, eine sehr gemütliche Stadt, die kosmopolitisches Flair mit einer freundlichen Atmosphäre vereint.
 
Mit der Fähre erreichen wir die Olympic Peninsula, besuchen den Hoh Rain Forest und folgen schließlich dem Küstenhighway, der "Traumstrasse der Welt" - diesmal Richtung Süden.

In Kalifornien verlassen wir die Küste ein letztes Mal, um uns dem Kurvenrausch im Lassen Volcanic National Park hinzugeben. Schliesslich rollen wir über die Golden Gate Bridge nach San Francisco.

Diese Tour bieten wir gerne auch als individuelle Selbstfahrer-Tour an.

Tourprofil 

Die Straßen der USA sind leicht und angenehm zu befahren. Diese Tour hat keine Off-Road Anteile.

In den USA herrscht Rechtsverkehr.

Reiseprofil

Wir übernachten wo immer möglich in Motels, Mittelklasse-Hotels oder Lodges. In einigen Unterkünften, allerdings nicht in allen, ist ein kleines Frühstück inklusive. Im Basisreisepreis ist die Unterbringung im Doppelzimmer enthalten. Halbe Doppelzimmer können nur auf Anfrage und bei Verfügbarkeit gebucht werden.

Crew

Deutschsprachiger Tourguide, der USA-erfahren, stresserprobt, motorradbegeistert und vertraut ist mit Kultur und Geschichte der bereisten Regionen. Bei 4-7 Teilnehmer:innen fährt der Guide der Gruppe mit dem Begleitvan, in dem auch das Gepäck transportiert wird, voraus. Ab 8 Teilnehmer:innen begleitet der Guide die Gruppe auf dem Motorrad und das Gepäck wird im Begleitvan mit einem extra Fahrer transportiert.

Harley-Tour Pacific Coast

Heute landen all jene, die nicht schon ein paar Urlaubstage in San Francisco hatten. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen lernt sich die Gruppe kennen.

Nach der Übernahme der Motorräder verlassen wir San Francisco über die Golden Gate Bridge in Richtung Norden und Küste. Der Highway 1 muss den Vergleich mit seinem berühmteren Pendant weiter südlich am Big Sur nicht scheuen.

Vorbei am Napa Valley, dem größten Weinanbaugebiet der USA, erreichen wir schließlich unser Etappenziel.

150  km

Unser Weg führt uns weiter durch die nordkalifornische Weinanbauregion Wine Country bis wir schließlich den Clear Lake erreichen und uns wieder der Küste zuwenden.

Fort Bragg gehört mit zu den größten Stützpunkten der US Army und beherbergt uns für heute Nacht.

270 km

 

Der erste Stopp bietet sich an, noch bevor die Motoren richtig warm gelaufen sind. Der Newport Beach ist zu schön um einfach daran vorbei zu fahren.

Wir durchqueren den Humboldt Redwood State Park mit seinen riesigen alten Küstenmammutbäumen und erreichen Eureka mit seiner gut erhaltenen Altstadt und den schönen viktorianischen Gebäuden.

Unser heutiges Etappenziel Willow Creek, ist eine kleine Bergstadt im Six Rivers National Forest, die auch Hauptstadt des Bigfoot genannt wird.

220 km

 

Wir fahren nordwärts in Richtung des Six Rivers National Forests.

Bereits nach kurzer Fahrzeit erreichen wir das Reservat der Hoopa, das größte in Kalifornien. Die Hoopa sind einer der wenigen First Nations Stämme, die noch in ihrem ursprünglichen Lebensraum wohnen.

Über die pazifische Bergkette geht es anschließend in den Klamath National Forest, wo wir die Grenze nach Oregon überqueren.

Wir durchfahren das Cascade National Monument und erreichen gegen Nachmittag unser Tagesziel Klamath Falls.

430 km

Nach einem Abstecher zum kristallblauen Crater Lake im gleichnamigen Nationalpark geht es durch die endlosen Wälder Oregons auf dem Cascade Lakes Scenic Byway nach Bend.

Die stilvoll restaurierte Innenstadt hat sieben Micro Breweries im Angebot - ein Glück, dass wir hier eine Nacht bleiben.

330 km

Unsere heutige Etappe bringt uns auf zunächst großen, später kleineren Straßen zum Mount Hood, mit 3425 m der höchste Berg Oregons.

Von hier aus ist es nicht mehr weit zu unserem Etappenziel Portland.

260 km

Auf dem Weg zu unserem ersten Zwischenstopp, dem Vulkan Mount St.Helens, liegen kleine Seen und hübsche Ortschaften.

Am Spirit Lake wird deutlich, wie heftig der letzte Vulkanausbruch vor gut 30 Jahren war. Tausende von Baumstämmen liegen abgeknickt wie Streichhölzer auf den Berghängen und im See.

Auf traumhaften Motorradstrecken nähern wir uns im weiteren Verlauf des Tages der Südflanke des Mount Rainier.

Der Ort Paradise verdankt seinen Namen der paradiesischen Wildblumenblüte im Frühsommer.

Am Abend erreichen wir schließlich Seattle im Bundesstaat Washington.

470 km

Seattle ist der perfekte Ort für einen Ruhetag. Es ist eine der entspanntesten amerikanischen Großstädte und neben der bekannten Space Needle lockt auch das legendäre Experience Music Project - ein Musikmuseum der besonderen Art.

Alle Highlights der Innenstadt liegen nah beieinander und lassen sich so an einem Tag wunderbar erkunden.

Von Seattle aus geht es vorbei am Lake Crescent über Forks und seine bissigen Einwohner in den Hoh Rain Forest des Olympic National Park.

Die großen, bemoosten Bäume voller Lianen und Flechten sind ein einmaliges Naturerlebnis und womöglich haben wir das Glück, dass einer der vielen Schwarzbären des Parks sich aus dem Dickicht traut.

370 km

Wir verlassen den Hoh Rain Forest in Richtung Pacific. Entlang der idyllischen Küstenstraße und via Aberdeen fahren wir bis zur Mündung des Columbia River.

Nach der Überquerung der beeindruckenden Astoria Bridge erreichen wir die gleichnamige Stadt - unser heutiges Etappenziel.

240 km

 

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Pazifischen Ozeans und wir geniessen die Fahrt auf der Küstenstraße.

Unser heutiges Ziel ist Coos Bay, das vor allem wegen seines Sandstrandes mit weitläufigen Dünen ein beliebtes Touristenziel ist.

370 km

Unsere Route führt uns über die älteste Stadt an der Küste Oregons, Port Orford und weiter bis kurz vor Crecent City.

Hier biegen wir ab nach Cave Junction, bekannt durch das Oregon Caves National Monument.

Bis zum heutigen Etappenziel Medford  ist es dann nicht mehr weit.

400 km

Der weitere Weg führt uns südwärts zu unserem Tageshighlight, dem Lassen Vulcanic National Park. Kochende Schlammlöcher, heiße Quellen und schwefelig riechende Dämpfe erinnern
an die Aktivitäten unter der Erde.

Eingebettet ist der Park in eine malerische Hochgebirgslandschaft und durchzogen von einer kurvenreichen Straße. Das garantiert uns einen gelungenen Motorradtag.

Vom Nationalpark geht es dann zu unserem Übernachtungsziel Redding.

370 km

Von Redding, Heimatort der bekannten Sundial Bridge und Shasta Talsperre, führt uns der Weg durch Chico zu unserem Tagesziel dem Grass Valley.

Einen Besuch der Empire Mine im State Historic Park mit seinen historischen Gebäuden und dem Minenmuseum lohnt sich immer.

250 km

Unser letzter Motorradtag führt uns Richtung Süden durch Kaliforniens Hauptstadt Sacramento weiter über die Universitätsstadt Davis bis nach San Francisco, das wir dieses Mal über die Oakland Bay Bridge erreichen.

240 km

Heute geht es entweder zum Flughafen in San Francisco oder, wenn der Urlaub noch fortgesetzt werden soll, zu eurem Hotel oder der Mietwagenstation. Natürlich sind auch Zusatztage inkl. Motorrad buchbar.

Termine

24.05. - 09.06.2022

Preise

Teilnehmer:in / UnterbringungPreis pro Person
zu zweit auf dem Motorrad, Übernachtung im DZ4.495 €
alleine auf dem Motorrad, Übernachtung im DZ5.695 €
alleine auf dem Motorrad, Übernachtung im EZ7.195 €

Preise pro Person inklusive der nachfolgenden Leistungen

Inklusivleistungen

enthalten

Flughafentransfer in den USA

enthalten

16 Übernachtungen in Motels, Hotels und Lodges

enthalten

Motorradmiete Harley Big Twin Classics (Road King, Heritage, Low Rider)

enthalten

alle Kilometer

enthalten

One-way Gebühr

enthalten

Big Twin Adventure-Versicherungsschutz VIP

Unser inkludiertes Versicherungspaket beinhaltet:

  • eine erweiterte KFZ-Haftpflichtversicherung (hiermit wird die vorhandene Deckungssumme bis zu einer Summe von 1 Mill. € ergänzt. Dies ist notwendig, da die gesetzliche KFZ-Haftpflicht in den USA nur Schäden bis ca. 20.000 USD abdeckt.)
  • VIP-Versicherung inklusive Vollkaskoversicherung mit 2.000 USD Selbstbehalt bei Unfall und 3.000 USD Selbstbehalt bei Diebstahlversicherung
  • Zusatz-Versicherung zur Teilerstattung des Selbstbehaltes aus der o.g. Vollkaskoversicherung bis 2.500 € bei Unfallschaden oder Diebstahl
enthalten

deutschsprachiger erfahrener Tourguide (ab 8 Fahrern 2 Tourguides: Motorrad und Begleitfahrzeug)

enthalten

Begleitfahrzeug

enthalten

Nationalparkeintritte

Zubuchbare Leistungen

hinzubuchbar

Internationaler Flug

hinzubuchbar

Upgrade Electra Glide/Street Glide/Road Glide (full dresser)

hinzubuchbar

Versicherungserweiterungspaket VIP-Zero

Leistungen:

  • Erstattung der Kosten bei notwendigem Reparaturaufenthalt auf Grund von mechanischen Ursachen von mehr als 12 Stunden (bis max. 100 USD/Tag) für die Anmietung eines Ersatzfahrzeuges plus die jeweilige Tagesrate des Motorrades
  • Versicherung von Reifenschäden und Abschleppkosten bis 100 USD/Fall
  • Versicherung des mitgeführten Gepäck/der Kleidung gegen Schäden bis 500 USD
  • Erlaubnis zum Fahrertausch oder Bike-Tausch mit einer anderen gleichwertig versicherten Person
  • Zusatz-Versicherung für die Vollerstattung des verbleibenden Selbstbehaltes bei Diebstahl
hinzubuchbar

Verlängerungsnächte

Exklusive Leistungen

nicht-enthalten

Mahlzeiten & Getränke

nicht-enthalten

Betriebsstoffe (Benzin/Öl)

nicht-enthalten

Eintritte (außer Nationalparks)

Sobald feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmer:innenzahl nicht durchgeführt wird, gibt der Reiseveranstalter den Reisenden davon Kenntnis, spätestens bis 4 Wochen vor Reisebeginn.


Unsere Termine treffen nicht euren Wunschtermin? Kein Problem!

Gerne bieten wir diese Strecke auch im Rahmen einer selbstgeführten Tour an.

Die Route kann exakt diese sein oder ergänzt um eure ganz persönlichen Wünsche. Wir sorgen für alle Bestandteile der Reise wie z.B. Wunschmotorrad und die Unterbringung entlang der Strecke. Während der Tour unsterstützt euch ein detailliertes Roadbook mit allen relevanten Informationen (Sightseeingpunkte, Streckenführung, Adressen etc.).

*Für Buchungsanfragen bitte das Formular ausfüllen. Es handelt sich hierbei um eine Anfrage und keine fixe Buchung. Wir werden die Anfrage umgehend bearbeiten und ein unverbindliches Angebot zusenden.